Christine Högl

HARFENISTIN

Download-Shop
in Vorbereitung




Digital Publishing - Album-Downloads

Christine Högl führt mit der Keltischen Harfe in die heitere Leichtigkeit des Seins, die ein Abschalten von der Alltagshektik wie von selbst entstehen lässt – „chill-out pur“!
Ihre Musik ist zart und kräftig, klar und magisch gleichzeitig. Wir tauchen ein in eine filigrane mystische Klangwelt… eben die ‚andere’, meist verborgene Wirklichkeit.
Christine Högl hat von klassischer Konzertsolistin bis zur Straßenmusikerin die ganze Palette erlebt und kreativ bespielt. Mit Projekten wie die Multimedia-Livekonzerte in Planetarien, die Open-Air-Konzerte in Gärten und die Reihe „Musik der Stille" in alten Kirchen hat sie sich einen Namen gemacht. Für ihre Kompositionen erhielt sie internationale Auszeichnung.

AUDIO DOWNLOADS

DISCOGRAPHIE


MAGIC OF THE
OTHERWORLD

 

Unter dem Titel "Zauber der Anderswelt" entstand im Mediendom Kiel ein einzigartiges Erlebnis von Klang und Bild für modernste digitale Planetarien mit 360° Fulldome Projektion.

weiter ...

 

 


MAGIC OF
IONA

 

Die innige Musik, inspiriert von der schottischen Insel Iona, umweht ein Hauch von ursprünglicher, keltischer Mystik.

weiter ...

 

 

 


WO DAS GLÜCK
WOHNT

 

Nach der Geschichte von Ivan Gantschev komponierte Christine Högl mit viel Spielfreude eine pfiffige Klangreise, in der Musik und Text zu einer Einheit verschmelzen.

weiter ...

 

 

 


AN DER KÜSTE
DER LEGENDEN

 

Die Musik erzählt von der grandiosen Weite des Himmels, von sich aufschwingendem Wind, vom Rauschen der Meeresbrandung und von der Stille eines klaren Sternenhimmels… lyrisch und atmosphärisch.

weiter ...

 

 

 


TRIO MYSTIQUE

 

Einfallsreichtum, intime Klangwelten und musikalische Vielfalt. C. Högl – Keltische Harfe, Helmut C. Kaiser – Perkussion, Heinz Grobmeier – Saxophon

weiter ...

 

 


RAINBOW

 

Farbenfrohe, kraftvolle Hörbilder - arrangiert für Harfe, Perkussion, Gitarre, Bass, Tin Whistle u.a.

weiter ...

 

 

 

 

HARFENSPIEL

 

Christine Högl spielt mit der Keltischen Harfe eigene Kompositionen und Arrangements, in denen sie verschiedene Folktraditionen, Einflüsse aus dem Impressionismus und neue musikalische Stilrichtungen verbindet.

weiter ...