Christine Högl

HARFENISTIN

Die Himmelswiese

still werden, lauschen, träumen


Der Name „Himmelswiese“ steht symbolisch für ein kleines Paradies, das sowohl draußen in der Natur als auch im Herzen gefunden und bewahrt werden möchte.

In einer Zeit großer Herausforderungen und Veränderungen tut es gut, Ruhe zu finden und nach innen zu hören. Was ist wirklich wichtig im Leben?

Jede Entdeckungsreise wird zeigen, wie sehr die Kraft der Liebe und der Freude alles bewegen kann. Vertrauen wir auf unser Herzensgefühl, es kennt den Weg.

Rosalie ist Himmelsgärtnerin und lebt auf der Himmelswiese. Sie spielt am liebsten auf ihrer Harfe und verzaubert mit ihrer Musik alles.


Rosalie lädt ein, mit ihr auf Entdeckungsreise zu gehen, und • sich von zauberhaften Harfenklängen beflügeln zu lassen • mit unserer Fantasie aufzublühen • mutig zu sein und Neues zu wagen • einfach da zu sein, still zu werden und zu lauschen.

„Die Himmelswiese“ bietet dafür einen Freiraum. Sie ist Begegnungsort für ein lebendiges Miteinander, das feinfühlig mit Harfenmusik und mit Geschichten die ‚in der Luft liegen‘ begleitet wird.

Es ist eine Atmosphäre, in der wir loslassen und uns öffnen können. So kann sich etwas Neues aus uns heraus entwickeln. Lassen wir uns vom eigenen kreativen Potential überraschen.

Herzlich willkommen auf der Himmelswiese!

„Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu“.

Hans Christian Andersen

Wenn man ihr zuhört, passiert etwas. Ihre Musik weckt schlafende Gedanken an schöne Erinnerungen, an tief verborgene Gefühle, die sich nur selten hervortrauen. Sie lässt Sehnsüchte aufkeimen, für die im Alltag selten Platz ist.
Christines Musik berührt mit lyrischer Wärme und zerzaust im nächsten Moment mit mitreißender Herzhaftigkeit. Sie kennt viele Seiten, starke und zärtliche Gefühle. Wenn man es zulässt, sucht sie die innewohnende Stille in Einem.

Michael Scheiner